Preisliste Kalender 2020

Mehr Information finden Sie unter: Preisliste Kalender 2020

Buchautoren gesucht!

Um unser Buchprogramm zu erweitern, suchen wir neue Buchautoren. Wir sind besonders an Büchern mit folgenden Themen interessiert:


- Geschichten mit westfälischem Lokalkolorit
- humorvolle Texte mit Tiefgang
- biografische Erzählungen und Betrachtungen

 

Weitere Informationen finden Sie hier:  Autoren gesucht ...

1. Soester Kunstmarkt "Kunstdirekt Soest"

Am 24.02.2019 von 11 bis 18 Uhr findet im Tagungscenter Soest der 1. Soester Kunstmarkt "Kunstdirekt Soest". Es werden dort ausgewählte Werke zum Kauf angeboten. Auch wir sind mit unseren Werken dabei.

Mehr Information über diese Veranstaltung  finden Sie in dem Artikel aus der Soester Anzeiger: Künstler verkaufen an Kunstfreunde ...

Mehr Informationen über den Veranstaltungsort Tagungscenter Soest und Anreise: Weg zum Tagungscenter Soest ...

Verlagsprogramm 2019.1

Mehr Information finden Sie unter: Pigmentar GmbH Verlagsprogramm 2019.1

Neuerscheinung "Der traurige Salzesel oder die Abenteuer der gefährlichen Weichmacher" von Maria Broll

Am 12. Dezember 2018 erscheint das Buch „Der traurige Salzesel oder die Abenteuer der gefährlichen Weichmacher" von Maria Broll

Es ist ein Märchen für Groß und Klein über den Bad Sassendorfer Salzesel.

Mehr Information zum Buch finden Sie unter: pigmentar.eu/buecher

Pigmentar Online Shop

Am 15.11.2018 haben wir unseren Online Shop in Betrieb genommen. Zuerst sind dort nur unsere Bücher und das Bad Sassendorfer Kalender 2019 erhältlich. Die Grafiken werden noch folgen. 

Für alle unseren Kunden aus Deutschland, Österreich und Schweiz versenden wir unsere Büche kostenfrei in die jeweiligen Länder.

Unseren neuen Online-Shop finden Sie unter: Pigmentar Online-Shop ...

Ausstellung "Kunst im Bunker"

Vom 15. Juli bis zum 26. August 2018 findet zum 3. Mal die Ausstellung „Kunst im Bunker“ im Rahmen der SoestArt statt. 53 Künstler präsentieren ihre Werke in einem umgebauten Bunker am Lütgengrandweg.

Im 1. und 2. Geschoss des Bunkers zeigen auch in diesem Jahr 53 Künstlerinnen und Künstler ihre Auseinandersetzung mit dem Bunker. Die Anforderung an die Künstlerinnen und Künstler wurde in der Ausschreibung so formuliert: „Ziel dieser Ausstellung ist es, an diesem so geschichtsträchtigen Ort eine Ausstellung zusammenzustellen, die in experimenteller Weise auf die besondere Atmosphäre und Geschichte des Bunkers eingeht.“

Weitere Informationen und unsere Kunstwerke, die an der Ausstellung teilnehmen: Kunst im Bunker 2018 

Neuerscheinung "Militärethik im Überblick" von J. M. Bocheński

Am 21. Mai 2018 erschien das Buch „Militärethik im Überblick" von J. M. Bocheński.

Bei Pigmentar Verlag ist eine weitere Übersetzung aus dem Polnischen erschienen. Es handelt sich um „Militärethik im Überblick“  von J. M. Bocheński.

Mehr Information zum Buch finden Sie unter: pigmentar.eu/buecher

Neuerscheinung "Hundert Aberglauben" von J. M. Bocheński

Cover J.M. Bochenski - Hundert AberglaubenAm 5. Mai 2017 erschien das Buch „Hundert Aberglauben" von J. M. Bocheński.

Bei Pigmentar ist eine weitere Übersetzung aus dem Polnischen erschienen. Es handelt sich um „Sto zabobonów“ von von J. M. Bocheński.

Mehr Information zum Buch finden Sie unter: pigmentar.eu/buecher

Neuerscheinung "Die vom Gottesacker" von Tomasz Kowalski

Cover von Die vom GottesackerAm 14. November erschien das Buch „Die vom Gottesacker" von Tomasz Kowalski.

Bei Pigmentar ist eine weitere Übersetzung aus dem Polnischen erschienen. Es handelt sich um den Roman von Tomasz Kowalski „Rozmowa na trzech grabarzy i jedną Śmierć“.

Mehr Information zum Buch finden Sie unter: pigmentar.eu/buecher

Neuerscheinung "Fabelhafte Farbwelten"

Am 20. August erschien das Kunst-Buch „Fabelhafte Farbwelten von Barbara und Michel Ruppik.

Das Buch enthält Grafiken, die durch die Bearbeitung von Makroaufnahmen chemischen Farbabfalls erzeugt wurden. Der Betrachter kann auf den präsentierten Grafiken eine große Farbpalette und unterschiedliche Formen entdecken, die mal figurativ, mal abstrakt anmuten und eine individuelle Interpretation anregen. Die eigene Sensibilität, künstlerische Vorlieben und andere Assoziationen spielen bei der Betrachtung dieser Farbgrafiken eine wichtige Rolle, die Denkkategorien „richtig“ und „falsch“ sind hier aber fehl am Platz.

Mehr Information zum Buch finden Sie unter: pigmentar.eu/buecher